Nymphenburg

Salvan Joachim: Nymphenburg

von Franziska Nicolay

Jahr: 2012, Woche: 28

Salvan Joachim wünscht sich an einem Regentag lieber einen verschneiten Tag. „Ein bisschen winterlich, aber da kommt was rüber von der Stadt“, sagt der 25-jährige Fotograf. Eine romantische Winterlandschaft mit Blick auf das Schloss Nymphenburg. Aufgenommen hat Salvan das Bild von einer Brücke über den Schlosskanal aus, davon wohnt er nicht weit entfernt. „Man kann das Knarzen des Eises, das Schleifen der Schlittschuhe und das Aufeinanderprallen der Eisstöcke mithören. Trotzdem wirkt das Gewusel auf dem Bild ruhig und idyllisch.“

Es ist die Gitarre, die Salvan Joachim zur Fotografie führte. Zwar hat er immer mal wieder mit der Kamera seines Vaters herumgespielt. Doch an die Einstellungen, an Räume mit schlechten Lichtverhältnissen traute er sich erst später: Vor zwei Jahren beginnt Salvan, der selbst lange in Bands Gitarre spielte, für den Kulturvollzug Konzertkritiken zu schreiben und Fotos von den Musikern zu machen. Nun hat der Politikstudent seinen Abschluss gemacht und hofft, wieder mehr fotografieren zu können: auf Konzerten und an sonnigeren Orten in München, etwa dem Alten Nördlichen Friedhof oder dem Olympiapark.

 

 

Christopher Klaus: Hauptbahnhof

Bild 1 von 75

“Mein München” – alle Fotografen im Porträt: http://www.sz-jugendseite.de/kategorie/mein-munchen/

Mehr von Salvan Joachim: www.flickr.com/salvanize

Teilen

Kommentare sind geschlossen.