• 541866_491023454278580_1448819829_n

    Undergroundcharme

    Weg vom Mainstream, hin zur Subkultur: Partyveranstalter wie Lili Ruge, Jens Milkowski und Patrick Slawinski organisieren Events mit DJs, die um München noch vor kurzer Zeit einen großen Bogen gemacht haben. >>>>>

  • Joshua_Foto von Freeletics I

    Fitness ohne Studio

    Der Mathematik-Student Joshua Cornelius hat mit zwei Freunden ein Fitness-Workout ohne Geräte entwickelt. Mit dem eigenen Körpergewicht sollen Kraft- und Ausdauerübungen durchgeführt werden. Ergänzt wird das Angebot durch Trainingspläne und Ernährungstipps. >>>>>

  • beziehungsweise_463x2001[1]

    Beziehungsweise Kennenlernen im Comicladen

    Gibt es die Liebe am Arbeitsplatz? Leichenbestatter haben es wohl besonders schwer, das Umfeld ist kaum förderlich für aufflammende Gefühle. Was einen Bestatter aber mit der Verkäuferin in einem Comicladen verbindet, erklärt unsere Kolumne. >>>>>

  • Good Cpt

    Band Good Cpt. Jak (Blues- & Folkrock)

    Die Blues- & Folkrock-Band Good Cpt. Jak baut ihre Gitarren aus alten Ölkanistern. Den blechernen Sound vermischen die drei Münchner mit konventionellen Instrumenten. Als Einfluss nennen sie die Münchner Band "The Dope". >>>>>

  • ProfilePic2

    Freiheit auf der Bühne

    Die Münchner Band MissMango wurde Ende vorherigen Jahres zur Band des Jahres 2013 der SZ-Jugendseite gewählt. Am Samstag den 29. März findet das Release-Konzert ihres Debut-Albums „Tides“ statt. Ein Interview mit der Sängerin und Gesangsstudentin Amélie Haidt. >>>>>

  • jennywebsite-463x200

    Von Freitag bis Freitag München Unterwegs mit Jenny

    Bewusst auf nichts zu verzichten – das ist Jennys Vorsatz für die Fastenzeit. Das wird nicht einfach, denn mit Konzerten, Festival, Kunstausstellung und Flohmarkt wird kommende Woche einiges in der Stadt geboten. >>>>>

  • Sara

    „Es geht auch anders“

    Die Münchnerin Zarah Abraham, 21, war ein Jahr in England in der Schule und hat längere Zeit in Ecuador gelebt. Jetzt versucht sie, Kunst zu studieren – die Auslandserfahrungen helfen ihr, mit den bisherigen Absagen klarzukommen. >>>>>

  • 733EF9ED-1CC5-4F26-BC59-D7D99ED509752

    Können im Gepäck

    Die Dänin Edith Buttingsrud hat in München Tanz studiert. Sie mag die Stadt und wird doch immer wieder reisen müssen. Denn neben dem Tanz versucht sie sich auch in anderen Bereichen - zum Beispiel als Opernchoreographin in Kopenhagen. >>>>>

  • Lieber länger als kürzer

    Drei Fachexperten äußern sich, warum es so viele junge Menschen heutzutage in die Ferne zieht - und sagen auch, warum sie es für empfehlenswert halten. Organisationen wie Unesco und DAAD helfen bei Job oder Studium in der Fremde. >>>>>

  • SZ_Illustration_Heimat_quer2

    Bei Krause zu Hause Sintflut frei Haus

    Alles Gute kommt von oben. Sagt man. Bei Kronleuchtern zum Beispiel ist das anders. Eine Kolumne über Wasserschaden, unerfreute Nachbarn und biblische Gerechtigkeit: Denn wer oben ist, sitzt am längeren Hebel. >>>>>

  • kurimelo

    Band Kurimelo (Elektro / Gesang)

    Julian Klaas alias Kurimelo kreiert in seinem Zimmer Musik, die an Radiohead erinnert. Als Einfluss gibt er jedoch klassische Musik an. In seinen Stücken hat das klassische Streichinstrument Geige aber noch keinen Platz gefunden. >>>>>

  • 01copy

    Mein München Lorraine Hellwig: Kaufingerstraße

    Lorraine Hellwig, 21, möchte mit ihren Bildern Geschichten erzählen. Aus der Masse an Bildern heutzutage seien es solche, die immer noch herausstechen. Die Kaufingerstraße betrachtet sie als die Shopping-Meile Münchens, die Menschen hier haben einen Tunnelblick, sagt sie. >>>>>

  • schülerhaus

    Demokratie nach dem Schulgong

    Julia Hamm, 17, und Julian Schulz, 26, träumen von einem neuen Treffpunkt in München: Ein Haus, in dem Jugendliche alles machen können, zu dem sie in der Schule nicht kommen. So sollen sie lernen, wie Demokratie in der Praxis funktioniert. >>>>>

  • drama

    Kein Drama, Queen

    Die Schülerin Maya McMahon, 16, bekam vor drei Jahren eine Essstörung. Eine Therapeutin riet ihr, diese Erfahrungen künstlerisch in Bildern zu verarbeiten. Nun hat sie eine kleine Ausstellung: Sie wolle wachrütteln, sagt sie, und mit der Sicht der Betroffenen konfrontieren. >>>>>

  • lucie

    Stadt-Land-Rock-Festival Weltoffen mit Lokalkolorit

    Die Kandidaten für das diesjährige Stadt-Land-Rock-Festival stehen fest. Der Stil der Bewerber hat sich geändert: Statt Lederjacken-Brit-Rock gab es dieses Mal viel mehr an Weltmusik: Von Balkan-Sound über Klezmer bis zu portugiesischem Klang ist alles dabei. >>>>>