Kategorie: keine Kategorie

keine Kategorie

  • Lukas1b

    Electro aus der Hutschachtel

    In seinem Unternehmen verbindet Lukas Linner seine beiden Leidenschaften: Geschichte und Musik. Auf dem Flohmarkt kauft er historische Kisten und Koffer – in seiner Werkstatt verwandelt er sie in Soundsysteme. >>>>>

  • fotograf_gutmair

    Gewächshaus statt Dunkelkammer

    Maximilian Gutmair träumt von einer Karriere als Fotograf. Nun macht er erst einmal eine Ausbildung zum Floristen – für seine Eltern. >>>>>

  • brugger

    Neuland

    Bekannt ist Martin Brugger eigentlich als Bassist der Indie-Rock-Band This Is The Arrival. In dieser Woche wird er in dem experimentellen Theaterstück "Kolyma Beach" zu sehen sein - mit nacktem Oberkörper. >>>>>

  • Young Chinese Dogs

    Der Einfluss aus dem Irish Pub

    Unsere Band des Jahres Young Chinese Dogs (Foto: Florian Huber) ist mit ihrem Debütalbum „Farewell to Fate“ auf großer Deutschlandtournee. Zwischen Radioauftritt und Soundcheck fand Sängerin Birte Hanusrichter Zeit für ein Gespräch mit der SZ-Jugendseite. Am Samstag spielt die Band im Münchner Feierwerk. >>>>>

  • jakob-schreier

    Witz, komm raus

    Eine ernste Angelegenheit: Jakob Schreier erkannte beim Radiosender M94.5 sein Talent für absurde Komik. Mittlerweile überlegt sich der Student Pointen für Kabarettisten und die ZDF-heute-show. Ein Traum- und Knochenjob zugleich. >>>>>

  • JoinMyMeal Foto privat

    Die Mitesszentrale

    Alleine kochen macht wenig Spaß, und immer bleibt etwas übrig. Auf der Webseite Join my Meal bieten Hobbyköche ihre Mahlzeiten an. Das dient auch der Müllvermeidung. >>>>>

  • 541866_491023454278580_1448819829_n

    Undergroundcharme

    Weg vom Mainstream, hin zur Subkultur: Partyveranstalter wie Lili Ruge, Jens Milkowski und Patrick Slawinski organisieren Events mit DJs, die um München noch vor kurzer Zeit einen großen Bogen gemacht haben. >>>>>

  • Joshua_Foto von Freeletics I

    Fitness ohne Studio

    Der Mathematik-Student Joshua Cornelius hat mit zwei Freunden ein Fitness-Workout ohne Geräte entwickelt. Mit dem eigenen Körpergewicht sollen Kraft- und Ausdauerübungen durchgeführt werden. Ergänzt wird das Angebot durch Trainingspläne und Ernährungstipps. >>>>>

  • ProfilePic2

    Freiheit auf der Bühne

    Die Münchner Band MissMango wurde Ende vorherigen Jahres zur Band des Jahres 2013 der SZ-Jugendseite gewählt. Am Samstag den 29. März findet das Release-Konzert ihres Debut-Albums „Tides“ statt. Ein Interview mit der Sängerin und Gesangsstudentin Amélie Haidt. >>>>>

  • Sara

    „Es geht auch anders“

    Die Münchnerin Zarah Abraham, 21, war ein Jahr in England in der Schule und hat längere Zeit in Ecuador gelebt. Jetzt versucht sie, Kunst zu studieren – die Auslandserfahrungen helfen ihr, mit den bisherigen Absagen klarzukommen. >>>>>

  • 733EF9ED-1CC5-4F26-BC59-D7D99ED509752

    Können im Gepäck

    Die Dänin Edith Buttingsrud hat in München Tanz studiert. Sie mag die Stadt und wird doch immer wieder reisen müssen. Denn neben dem Tanz versucht sie sich auch in anderen Bereichen - zum Beispiel als Opernchoreographin in Kopenhagen. >>>>>

  • Lieber länger als kürzer

    Drei Fachexperten äußern sich, warum es so viele junge Menschen heutzutage in die Ferne zieht - und sagen auch, warum sie es für empfehlenswert halten. Organisationen wie Unesco und DAAD helfen bei Job oder Studium in der Fremde. >>>>>

  • schülerhaus

    Demokratie nach dem Schulgong

    Julia Hamm, 17, und Julian Schulz, 26, träumen von einem neuen Treffpunkt in München: Ein Haus, in dem Jugendliche alles machen können, zu dem sie in der Schule nicht kommen. So sollen sie lernen, wie Demokratie in der Praxis funktioniert. >>>>>

  • drama

    Kein Drama, Queen

    Die Schülerin Maya McMahon, 16, bekam vor drei Jahren eine Essstörung. Eine Therapeutin riet ihr, diese Erfahrungen künstlerisch in Bildern zu verarbeiten. Nun hat sie eine kleine Ausstellung: Sie wolle wachrütteln, sagt sie, und mit der Sicht der Betroffenen konfrontieren. >>>>>

  • parkour

    Mehr von der Welt sehen

    Um ein neues Land für sich zu entdecken, ist die Physik-Studentin Nadja Hahn von Russland nach Deutschland gezogen. In München lernt sie, Hindernisse zu überwinden. Sie klettert auf Dächer und erweitert ihren Horizont – die Sportart Parkour hat ihr Leben verändert. >>>>>