boyandroid-Kopie (2)

Boy Android (Indie-Rock)

von Rita Argauer

Jahr: 2012, Woche: 24

Boy Android hat ein Indie-Label gefunden und ein neues Album „Walk, Run, Flee“ herausgebracht. Der Hang zur Düsterkeit - wie man ihn aus alten Liedern kennt - bleibt. Doch die Melodien im neuen Album sind vor allem poppig und eingängig. Erst im Zusammenspiel mit der rauen, ja kratzigen Stimme von Sänger Hagen Fiedler spielen sie sich dem Zuhörer jedoch ins Ohr.

Die musikalische Welt der Münchner Indie-Band Boy Android (Foto: Matthias Fend) führt von melancholisch-ruhigen Songs in stürzend-wütende Strudel. Diesen Hang zum Düsteren hatte die Band auch in ihren frühen Songs, aber: Nie drifteten sie in die kitschig-romantische Gothic-Düsterkeit ab. Die Melodien im neuen Album „Walk, Run, Flee“ sind poppig und eingängig, aber erst im Zusammenspiel mit der rauen, ja kratzigen Stimme von Sänger Hagen Fiedler spielen sie sich dem Zuhörer ins Ohr. Die Songs, die übersteuernden Gitarren klingen dabei so warm und einladend, dass sich die Schwingung zwischen Fliehen und Bleiben, zwischen Wohlfühlen und Beklemmung spiegelt. So geben sie dem Genre Indie-Rock eine Authentizität, die in ihrer Verzweiflung vielleicht das letzte Mal zu Grunge-Zeiten zu spüren war. Nun haben Boy Android eine Plattenfirma gefunden: das Indie-Label „Stickman“ in Hamburg. Am Freitag, 15. Juni, steht für das neue Album der Release-Termin an.

Stil: Indie-Rock.
Besetzung: Hagen Fiedler: Gesang, Gitarre; Manuel Rother: Gitarre; Hannes Geiselbrecht: Bass; Benjamin Woche: Drums.
Aus: München.
Seit: 2003.
Internet: www.facebook.com/boyandroid.

Teilen

Kommentare sind geschlossen.